Willkommen beim DigitClue-HUB!

Diese Website bietet eine Lernmöglichkeit zu Fragen der digitalen Inklusion, den Sie frei nutzen können, um Ihr Wissen über die digitale Welt und deren didaktische Anwendungsmöglichkeiten zu erwerben und/oder zu vertiefen. Ein besonderer Fokus liegt darauf, wie digitales Lernen und Arbeiten inklusiver gestaltet werden kann. Die Zielgruppe für diese Lernmöglichkeit sind angehende und bereits tätige Lehrkräfte sowie Hochschulausbildner*innen, -mitarbeitende, Lernende und Interessierte.

Bildung ist ein wirksames Instrument für den Aufbau integrativer und pluralistischer demokratischer Gesellschaften. Demokratische Prinzipien, einschließlich Antidiskriminierungsrichtlinien (Gender, kulturelle Zugehörigkeit, Rede- und Religionsfreiheit, Gleichheit und Akzeptanz unterschiedlicher LGBTIQ+ Identifikationen), sind nicht selbstverständlich. Sie müssen unterrichtet werden. Darüber hinaus haben verschiedene Wissenschaftler*innen gezeigt, wie sich Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrungen negativ auf die schulischen Leistungen, wenn nicht sogar auf die Motivation zum Schulbesuch, auswirken. Angesichts dieser Herausforderungen in europäischen Gesellschaften ist das allgemeine Ziel des Projekts, die Qualität des Unterrichts zu verbessern, um die Schaffung inklusiver und integrativer Schulen zu unterstützen. Jungen Menschen sollen die notwendigen Fähigkeiten zur Teilnahme am demokratischen Leben und globales Können vermittelt werden. Lehrende benötigen demgegenüber Fähigkeiten, Kenntnisse und Werkzeuge, um online-basierte interaktive und E-Learning-Technologien für den inklusiven Unterricht einzusetzen zu können.

Der DigitClue HUB wird relevante Inhalte zur digitalen Inklusion und didaktische Konzepte zu deren Umsetzung schrittweise bis spätestens Mai 2023 in den sechs Sprachen Englisch, Deutsch, Kroatisch, Romanes, Tschechisch und Türkisch bereitstellen.

Dieser Inhalt ist in drei Abschnitte gegliedert: Easy Learning, Portfolio, Handbücher. Der Zugriff erfolgt über http://www.digitclue.net.

Erasmus+ Projekt DigitClue (Juni 2021-Mai 2023)